Unsere Datenlöschfristen

Diese Übersicht zeigt die Kategorien und Zwecke der Datenverarbeitung und Datenspeicherung dieses Systems. Einige Bereiche im System können spezifischere Kategorien und Zwecke haben, als diese hier gelisteten.

Website

Kategorie

Kursdaten
Daten, welche in den Kursräumen entstehen

Zweck

Beurteilung der Kursleistungen

Die Daten werden dazu genutzt zu beurteilen, wie erfolgreich Sie die einzelnen Kursinhalte bearbeitet haben.

Aufbewahrungsfrist
3 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Einwilligung (DSGVO Art 6.1(a)) Die betroffene Person hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden
Von der Person veröffentlichte Daten (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat

Nutzer/innen

Kategorie

Identifikationsdaten

Daten, um den TLN zu identifizieren


Zweck

Nutzerverwaltung

Die Daten werden dazu genutzt, Sie als Nutzer_in zu identifizieren und die Inhalte Ihnen zuordnen zu können.

Aufbewahrungsfrist
3 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Einwilligung (DSGVO Art 6.1(a)) Die betroffene Person hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden

Kurskategorien

Kategorie

Kursdaten
Daten, welche in den Kursräumen entstehen

Zweck

Beurteilung der Kursleistungen

Die Daten werden dazu genutzt zu beurteilen, wie erfolgreich Sie die einzelnen Kursinhalte bearbeitet haben.

Aufbewahrungsfrist
3 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Einwilligung (DSGVO Art 6.1(a)) Die betroffene Person hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden
Von der Person veröffentlichte Daten (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat

Kurse

Kategorie

Kursdaten
Daten, welche in den Kursräumen entstehen

Zweck

Beurteilung der Kursleistungen

Die Daten werden dazu genutzt zu beurteilen, wie erfolgreich Sie die einzelnen Kursinhalte bearbeitet haben.

Aufbewahrungsfrist
3 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Einwilligung (DSGVO Art 6.1(a)) Die betroffene Person hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden
Von der Person veröffentlichte Daten (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat

Aktivitätsmodule

Kategorie

Kursdaten
Daten, welche in den Kursräumen entstehen

Zweck

Beurteilung der Kursleistungen

Die Daten werden dazu genutzt zu beurteilen, wie erfolgreich Sie die einzelnen Kursinhalte bearbeitet haben.

Aufbewahrungsfrist
3 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Einwilligung (DSGVO Art 6.1(a)) Die betroffene Person hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden
Von der Person veröffentlichte Daten (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat

Blöcke

Kategorie

Kursdaten
Daten, welche in den Kursräumen entstehen

Zweck

Beurteilung der Kursleistungen

Die Daten werden dazu genutzt zu beurteilen, wie erfolgreich Sie die einzelnen Kursinhalte bearbeitet haben.

Aufbewahrungsfrist
3 Jahre
Rechtliche Grundlagen
Einwilligung (DSGVO Art 6.1(a)) Die betroffene Person hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
Berechtigtes Interesse (DSGVO Art. 6.1(f)) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt
Gründe für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Ausdrückliche Einwilligung (DSGVO Art. 9.2(a)) Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere festgelegte Zwecke ausdrücklich eingewilligt, es sei denn, nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten kann das Verbot nach Absatz 1 durch die Einwilligung der betroffenen Person nicht aufgehoben werden
Von der Person veröffentlichte Daten (DSGVO Art. 6.1(b)) Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat